Innovative, ganzheitliche Lösungen

 

Um Entwicklungszeiten signifikant zu verkürzen, setzt die Deutsche Mechatronics numerische Simulationen von Strömungen und Temperaturverteilungen ein. Durch den Einsatz strömungstechnischer und thermodynamischer Lösungen erreichen wir bei branchenübergreifenden Aufgabenstellungen mit einer strömungstechnisch optimierten Geometrie funktionale Verbesserungen in den geforderten Prozessen.

Zur Abschätzung von kritischen Temperaturverteilungen, Wärme- und Kälteübergängen sowie Luftführungen kommt die numerische Simulation zum Einsatz. Sie ermöglicht frühzeitig die bedarfsgerechte Auslegung von Gebläsen und Ventilatoren für das Wärmemanagement von Elektro- und Elektronik-Komponenten. Konzepte, Konstruktionen und Komponenten lassen sich damit bereits im Vorfeld so effizient wie möglich auslegen, bevor ein kostenintensiver Prototyp gebaut wird.

Durch diese Vorgehensweise realisiert die Deutsche Mechatronics Resultate mit optimierter Energieeffizienz, unter anderem bei den Anwendungsentwicklungen Heißlufttrocknung, IR-Trocknung, UV-Härtung, Prozessluftversorgung und -konditionierung, Kühleinrichtungen, Strahlungs- und Vakuumtrocknung, Vireninaktivierung und Entkeimung.